Am Anfang war die Idee…

und von einer Idee zu einem Tattoo koennen schon mal ein paar Monde ueber das Firmament ziehen. Bereits vor Monaten sprach ich mit Marco von Cubano Ink ueber meinen linken Unterschenkel und die Motivwahl.

Ich tendierte zu einer einheitlichen, traditional / neotraditional Variante. Also Klassiker im weiteren Sinne. Schiffe, Schwalben, Seebaeren, Anker und natuerlich Leuchttuerme.

Diese Idee kam bei Marco sehr gut an und es ist in meinen Augen ein wichtiger Punkt, dass Artist und Kunde bei der Idee halbwegs konform gehen, schliesslich soll der Taetowierer Herzblut in die Arbeit legen, wenn die Kundschaft damit den Rest des Lebens gluecklich werden soll.

Anfang Oktober ging es dann in die finale Phase. Die Skizzen, die Marco anfertigte wurden gesichtet, einzelne Teile abgenickt, andere verworfen, neue Ideen eingebaut und weiter gezeichnet. Natuerlich kostet dies alles Zeit und damit Geld. Geld, dass man im Gesamtpreis einrechnen muss und auch erklaert, warum ein Motiv an dem eventuell nur 2h gearbeitet wird, mit allen Vorarbeiten gerne mal 5h verschlungen hat.

DSC_9162
Hier sieht man den Unterschied zwischen Flash und der endgueltigen Version links daneben.

Als Ausfuehrungstermin waehlten wir den 17.10.2015, die Tattoo-Tage Rosenheim um an dem Tag auch gleich beim Contest anzutreten.

DSC_9036
Vorbereiten des Arbeitsplatzes
DSC_9013
Uebertragen der Zeichnung auf die Blaupause / Stencil

Nachdem Marco die Skizze auf das Stencil1 uebertragen hatte, wurde das Bein rasiert. Vorheriges rasieren ist von Kunden oft nett gemeint, irritiert jedoch die Haut und man erscheint mit leichter Roetung und/oder gereizter Haut2. Mittels Transferfluesisgkeit wird die Haut vorbereitet und das Stencil auf die Haut gedrueckt. Hierbei entsteht ein Abdruck in freundlichem Lila.

Nach der Einwirkzeit, um das Stencil antrocknen zu lassen, wird die Haut mit Inkbooster eingecremt. Eine sehr angenehm, leicht nach Vanille duftende Creme, die enorm ergiebig ist. Die freundlicherweise vom Hersteller bereitgestellte 250 ml Dose reicht fuer mehrere komplette Rueckentattoos.

DSC_9008
Ink Booster und Ink Protector

Die Nadeln wurden justiert, die Maschinen mit den verschiedenen Nadelstaerken3 vorbereitet und bereitgelegt, so dass man nur noch den Clipcord4 umstecken musste. Die Farbkaeppchen wurden mit 15 verschiedenen Farben gefuellt und schon ging es los.

Mit diesem Kunstwerk unter der Haut ging es zum Contest und siehe da, es wurde ordentlich abgeraeumt. Best of Oldschool/Traditional, Best of Day, Best of Show. Astreine Sache.

Nun begann die zweite wichtige Phase fuer das Tattoo, die Heilung. Es nuetzt nichts, wenn man sauber, genau, professionell arbeitet und keine ordentliche Pflege und Nachsorge betreibt. Schliesslich entscheidet sich nun, ob und wie das Tattoo die naechsten Jahre aussehen wird.

Da das Tatoo eine grossflaechige Wunde darstellt, ist das sauber halten immens wichtig. Wenig irritieren, nie kratzen, immer geschmeidig halten. Am einfachsten gelingt mir das mit einer Creme, die lindernd und heilend wirkt, ohne uebertrieben fettig zu sein. Fuer dieses Tattoo wurde von Anfang an Ink Protector verwendet. Kostet im Handel etwa 10.- EUR und reicht bei mir fuer die Abheilungsphase mehr als aus. Duenn eincremen, wirklich duenn und viel Luft ans Tattoo, sofern man nicht dauernd mit der Kleidung daran scheuert.

Die Abheilphase dauert etwas ueber 2 Wochen, selten deutlich laenger aber noch seltener5 weniger als diese 14 Tage. Auch wenn es sich alles trocken und verheilt anfuehlt, die Haut ist noch sehr duenn und empfindlich. Man erkennt es haeufig daran, das die haut noch ein wenig “schuppt”. Erst nach insgesamt 3-4 Wochen hat sich die Haut vollstaendig erholt. Wichtig ist es, niemals eventuelle Verkrustungen abzupopeln, wenn man sich das Knie aufschlaegt, kratzt man ja auch nicht herum um zu sehen ob es darunter schon verheilt ist.

Wer einen Termin bei Marco oder seinen Kollegen moechte, der wende sich an:

Cubano Ink Tattoo München
Maria-Wimmer-Straße 3
81739 München
info@cubano-ink.com  
Tel: 089 179 279 14

  1. Blaupause []
  2. also lieber lang lassen []
  3. Liner, Shader, 5er, 9er, 11er, 15er, … []
  4. Stromanschluss der Maschine []
  5. eher nie []

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.