Horror-Tattoos geht in die zweite Runde

der Erfolg der ersten Staffel war schon eine kleine Sensation, erreichte der Spartenkanal Sixx doch weit mehr Zuschauer mit einem eigenen Format1 als je zuvor.

Auf dieser Welle schwimmt man natuerlich weiter, zumal es bei den Fans wirklich gut ankam. Manch ein Castingformat reitet seinen toten Gaul weiter, auch wenn er schon das stinken anfaengt, bei Sixx heisst es jetzt, pflegen, hegen und genau aufpassen, wie es dem Fohlen geht.

Die Idee an sich ist nicht neu, Menschen mit Jugendsuenden auf2 der Haut wagen sich vor eine Jury, erzaehlen ihr schlimmes Schicksal, dass hinter der gruseligen Gurke steckt und wenn es nicht zu riesig, zu schwarz, zu vernarbt ist, gibt es fuer die 3 Finalisten ein kostenloses CoverUp von einem der Taetowierer. Wer es schlimmer3 haben will, der sucht mal im Netz nach „Ink Masters“, „Tattoos after midnight“ oder anderen abgedrehten Formaten, da sieht man dann Tattoos, bei denen man den Opfern Respekt zollt, weil sie anschliessend nicht Amputation oder Freitod waehlten.

Bei der Auswahl der „ganz schlimmen“ Tattoos ist dann im deutschen Format „Horror-Tattoos, wir retten Deine Haut“ so ein kleiner fader Beigeschmack geblieben. Da treten Menschen an, die sich jahrzehntelang, also nach dem ersten, verunglueckten Tattoo, die Haut zuhacken lassen4 und allen Ernstes erzaehlen die MickyMausGurke am Arm von 3×3 cm zerstoert ihr Leben und keine alte Sau traut sich ans covern. Eigentlich absurd, lachhaft und eine gelbe Karte wert, ringt es der Jury dann nur zustimmendes Nicken ab, man will ja keinen zum Vollhorst stempeln, der so einen Sermon verbreitet. Lobenswert, dass man auf Herabwuerdigung verzichtet aber unrealistisch wenn man nicht vollkommen auf der Brennsuppe daherkommt. Insgesamt duerfte die Sendung laenger sein, schliesslich sehen wir alle sowas gerne an und mehr Zeit auf die Entstehung des CoverUps zu verwenden wuerde auch nicht schaden.

Warten wir mal ab, was die 2. Staffel rund um Randy Engelhard5, Nancy Mietzi6, Mick Mark7 und Berti Krause8 bringen wird.

Wenn ich einen Wunsch frei haette, lasst um Himmels Willen diese albernen „Tuersteher“ weg. Bevor ein Kandidat vor die Jury tritt, stehen da 1-2 „Schraenke“ mit fiesem Blick und man fragt sich ernsthaft, wen oder was, sollen die schuetzen? Das ist albern, peinlich und grotesk.

Castingtermine 2015/2016:

  • 07.11.2015 Leipzig
  • 28.11.2015 Berlin
  • 12.12.2015 Bochum
  • 09.01.2016 Hannover
  • 13.02.2016 Hanau
  • 20.02.2016 Nuernberg
  • 27.02.2016 Bremen
  • 13.03.2016 Duisburg

Bewerbungen fuer die Stadt Deiner Wahl an horror@gueldenpfennig.tv

  1. Heike Gueldenpfennig TV []
  2. oder besser „in“ []
  3. denn schlimmer geht immer []
  4. mit gar nicht mal so schlechten Sachen []
  5. Heaven of Colors []
  6. vormals Heaven of Colors []
  7. Yakuza Original 893 []
  8. Tattoo Experte .. wie wird man das eigentlich? VHS? []

Tampa Convention 2015

vom 18.-20.09.2015 fand in Tampa, Florida, USA die 2. Tampa Tattoo Arts Convention statt. Wer schon immer mal wissen wollte, wie so eine Tattoo Messe in den USA aussehen kann, dem sei hiermit geholfen. Unser Korrespondent vor Ort1 war so frei, uns ein paar Schnappschuesse zur Verfuegung zu stellen.

Waehrend in Tampa der Asphalt bei knapp 40°C im Schatten langsam nachgibt, tummeln sich in dem Convention Center bei gefuehlt 18°C2 die Tintensuechtigen und solche die es werden wollen.

Die Halle(n) sind riesig, die Gaenge weit, die ganze Covention weniger heimelig als man es in Deutschland gewohnt ist aber das bei den Amerikanern alles gerne ein wenig groesser sein darf, ist ja nichts Neues.

Durch die Bank wurde laut Marco3 solide Arbeiten abgeliefert und die Qualitaet bewegt sich auf Topniveau. Wer auf der Suche ist, nach einer US Convention fuer den naechsten Ueberseeurlaub, der sage kurz Bescheid, ich such da gerne was raus. 😉 Im Gegenzug erwarte ich ein paar Bilder und Selfies im Ueberfluss.

 

  1. Ok, eigentlich ein guter Kumpel, der zufaellig zu der Zeit dort Urlaub machte []
  2. wenn die Amis was koennen, dann kuehlen []
  3. Besitzer und Tattoo Artist Cubano-Ink Muenchen []

Dark Forest Convention Altreichenau Teil 2

eigentlich sollte es ein klassischer „Ein Tagesbesuch“ werden in Altreichenau auf der Dark Forest Convention vom 19.-20.09.2015. Nicht weil Conventions keinen Spass machen oder mir die Zeit zu schade waere, ganz im Gegenteil, ich geniesse jede Minute1 und freue mich auf das sichten der Bilder, das verfassen von ein paar kurzen Zeilen2 und plane, wohin es als naechstes wohl gehen mag.

Und dann stolpere ich in diese kleine, gleichwohl sehr feine, von familiaerer Geborgenheit strotzenden Tatto Messe, mitten im Bayrischen Wald und bin hin und weg. Erscheint einem erstmal die kurze Artistlist befremdlich, so stellt sich schnell heraus, hier wird durch die Bank solides Material abgeliefert. Dazu eine Buehnenshow, von Suspension ueber Bondage bis hin zu Livebands, die mich raetseln lassen, wie der Veranstalter das von 6.- EUR Tagesticket macht. Aber es geht wohl und 1200 Besucher, von denen ich keinen mit einem langen Gesicht gesehen habe, sprechen eine deutliche Sprache.

Ein Novum fuer mich, war ein Platz in der Jury. Da ich keinerlei engere Kontakte zu einem der Taetowierer pflege, keinen Vorteil von der Vergabe von hohen Punkten an den ein oder anderen Kuenstler habe, sass ich also neben Rolf Buchholz3 und versuchte so ehrlich wie moeglich, persoenliche Vorlieben beiseite lassend, Punkte zu vergeben. Es war eine sehr spannende Sache und keineswegs so einfach, wie man es sich manchmal denkt. Linienfuehrung, Ausarbeitung, Kontrast, alles muss beachtet werden und in die Bewertung einfliessen. Kein einfaches Unterfangen, wenn man gerecht und objektiv sein will.

Hier also noch ein paar Bilder vom Sonntag und der Link zu Teil 1.

  1. auf den meisten Veranstaltungen []
  2. gerne in Schachtelsaetzen []
  3. Guiness Buch der Rekorde: Meist gepiercter Mann der Welt []

Dark Forest Convention Altreichenau Teil 1

wenn man als Stadtkind das erste mal von „Altreichenau“ hoert, kann man sich vermutlich nicht viel darunter vorstellen. Bei den Hinweisen: Bayrischer Wald, Dreilaendereck klingelt es dann ein klein wenig aber so wirklich sicher, wo das Ganze nun sein soll, ist man sich nicht. Keine 3h von Muenchen, also durchaus erreichbar, das sehe ich mir an.

Vom 19.-20.09.2015 laedt Diana Auerbach von Morpheus Tattoo aus Altreichenau, in die „Event Halle“ zur 1. Dark Forest Tattoo Convention 2015.

Neben einem ausgezeichneten Catering, Rundumversorgung der Kuenstler, immer freundlichen Ansprechpartnern glaenzt die Convention durch hervorragende Planung. Am Samstag fuellte sich die Halle ab 12:00h dann zusehends. Anfaengliche Bedenken seitens der Veranstalter. die Location, so weit abseits der Zivilisation, koennte sich negativ auf die Besucherstroeme auswirken, waren absolut unbegruendet.

Als Special Guests, Showacts waren neben Familie Bunt auch Ludmilla aus Frankreich mit einer Bondage Vorfuehrung und Rolf Buchholz mit seinem Suspension Act1 vertreten.

Fuer die 1. Dark Forest gibt es ganz klar ein dickes „Daumen hoch“ und ich werde ganz sicher 2016 wieder dort sein.

Hier die Bilder vom Samstag und hier der Link zu Teil 2:

  1. Coma Suspension am Samstag []