Cool, dann musst Du die Bilder ja nur hochladen…

Unser Fazit der Veranstaltung
Our Reader Score
Eure Meinung zum Artikel [Total: 0 Average: 0]

ja, so aehnlich .. nicht.

Heute hatte ich ein paar nette Unterhaltungen rund um das Thema „Convention-Fotografie“ und waehrend im Hintergrund durch meine MickyMaus Leitung langsam das aktuellste YouTube Video hochlaedt, kann ich ja mal kurz zusammenfassen, wie so ein Messebesuch fuer uns aussieht.

Im Vorfeld kontaktieren wir die Veranstalter. Das klappt dann schon mal mehr oder weniger gut und manche denken gar, wir wuerden hier etwas verkaufen wollen. Ganz im Gegenteil, mal abgesehen von freiem Eintritt und meistens noch Catering, springt eigentlich nichts raus.

Je nach Entfernung packt man nun Kameratasche und Koffer, bucht ggf. Hotels und dann geht es auch schon los. Nach teilweise mehrstuendiger Anreise ueberrascht einen so eine Messe gerne mal mit Licht wie in einer Unterfuehrung bei Stromausfall und man betet, dass die Akkusaetze fuer die Blitze ausreichen. Manchmal hat man aber auch Glueck und es ist eine toll ausgeleuchtete Halle und dann ballern von 3 Seiten ein paar Strahler in 4 Weisstoenen von den Taetowierern ins Bild und alles ist Kaesegelb.

Hat man sich erstmal einen Ueberblick verschafft, parkt man seine Klamotten beim Lieblingstaetowierer, denn mittlerweile kennt man seine ubelichen Verdaechtigen. Unter den Ausstellern haben wir im Laufe der letzten 2 Jahre viele gute Freund- und Bekanntschaften geschlossen. Dies ist auch der beste Ansporn, nach so langer Zeit noch immer los zu ziehen und Bilder zu schiessen.

Wenn dann die Convention vorbei, die Heimreise ueberstanden und die Heimstatt betreten ist, muss man ja „nur noch die Bilder hochladen“. Hier muss ich dann immer ein klein wenig Lachen, denn wenn wir das genau so machen wuerden, waere die Seite vermutlich nicht so gut besucht. Wir sichten teilweise ueber 1500 Bilder pro Wochenende, sortieren, waegen ab und besprechen jedes Bild. Damit soll so gut es geht sichergestellt werden, dass niemand „hoechst unvorteilhaft“ oder „indiskret“ dargestellt wird. Auf so einer Messe liegt Mann oder Frau teilweise halbnackt zur Schau und das letzte, was die Person moechte, ist vorgefuehrt zu werden. Dies ist ein wichtiger Teil, der teilweise in geloeschten Photos endet. Lieber ein Bild nicht gezeigt als Lenchen Mueller schielend oder mit Brokkoli in der Spange zu zeigen.

Wenn dies dann alles erledigt ist, die Bilder sortiert, mit Wasserzeichen versehen und auf webtaugliche Groesse gebracht wurden, dann, ja dann kann man sie hochladen … wenn man sich auch ein paar journalistisch taugliche Zeilen zur Convention ueberlegt hat. Sonst waere dies ein Fotoalbum und kein Blog. 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.