Pleite dank Corona?

in der heutigen Erklärung der bayerischen Regierung durch den Ministerpräsidenten Markus Söder nebst Kollegen wurde nochmal mit dem Gerücht (oder Missverständnis) zur Corona Soforthilfe des Freistaats Bayern aufgeräumt. Die Soforthilfe ist kein Kredit und muss nicht zurückgezahlt werden.

Wenn jedoch im Nachgang festgestellt wird, dass die Soforthilfe zu Unrecht erlangt wurde, falsche Angaben gemacht oder über die finanziellen Rücklagen gelogen wurde, holt sich der Freistaat die Gelder wieder.

Ein Solo-selbständiger Tätowierer oder Piercer kann also direkt bis zu 5.000.- EUR in Anspruch nehmen. Ein Betrieb mit mehreren Mitarbeitern bis 30.000 EUR.

Informationen zu diesen Massnahmen bieten die jeweiligen Landesämter und Ministerien der Länder. Hier der Link zum bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie zum Thema Corona-Soforthilfe. Das Formular ist auf der Seite direkt erreichbar. Das Formular ist extrem Simpel aufgebaut. Name, Adresse, Bankverbindung, warum betroffen (z.B. bin Piercer und muss zumachen wegen Corona) und wieviel Geld braucht man. Fertig.

Advertisement

Wichtig: Ab Freitag Nacht zum Wechsel auf den 21.03.2020 tritt in Bayern die Allgemeinverfügung nach dem Infektionsschutzgesetz zur Ausgangsbeschränkung in Kraft, die das Leben in Bayern massiv einschränkt und damit einer Ausgangssperre wie in Österreich derzeit bis zum Ostermontag 2020 gültig, entspricht.

  • Unterschied zur totalen Ausgangssperre:
  • Spaziergänge, allein oder mit der (eigenen) Familie sind erlaubt
  • Einkäufe jederzeit erlaubt
  • Gassigehen ist erlaubt
  • Kein Passierschein (Antrag/Nachweis) zum verlassen der Wohräume notwendig
  • Kontrollen werden jedoch stattfinden und „Coronaparties“ mit empfindlichen Strafen belegt
  • Drohenüberwachung ist nicht geplant
  • Joggen, Sport, etc ist erlaubt, jedoch auch hier nicht in Gruppen
  • Was ist ab Samstag 21.03.2020 neu?
  • Restaurants sind geschlossen
  • Lieferbetriebe der Gastronomie und „To-Go“ Angebote sind erlaubt
  • Jede Gruppenbildung im öffentlichen Raum ist verboten

[Nachtrag ] 20.03.2020 17:00h
Die Soforthilfe ist quasi Einkommen. Bitte, vergesst auf jeden Fall nicht, die Soforthilfe an Einkünfte zu verbuchen, sonst tritt euch am Ende die Steuer auf die Füsse und das will ja keiner. Niemand will die Kohle wieder haben, wenn sie euch zusteht aber versteuern, als wären es normale Geschäftseinnahmen, das muss logischerweise sein.

[Nachtrag ] 20.03.2020 17:15h
Bei Minute 15:00-15:30 wird explizit darauf hingewiesen, dass es KEIN Kredit ist und damit NICHT zurückgezahlt werden muss. Hier vermischten einige wohl die schnellen Kredite zu niedrigen Zinsen als Unterstützung durch die KfW und Hausbanken. Lauschen wir also in aller Ruhe Herrn Aiwanger von den Freien Wählern…

https://www.youtube.com/watch?v=h7MVoD6LwUE

Ministerpräsident Markus Söder zu Ausgangsbeschränkungen und Hubert Aiwanger zu den Soforthilfen des StMWI

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.