Regensburg Oster Tattoo Weekend 2017

traditionell findet die Tattooshow Regensburg am Sonntag und Montag zu Ostern statt. Wie im letzten Jahr auch, fuhren wir gerne die 150 km zur Eventhalle Obertraubling um dem Spektakel zu folgen.

Wie im Vorjahr werden an beiden Tagen Black-Grey und Color praemiert, sowie Crazy am Samstag und Small am Sonntag.
Leider wurden die Treppchen nun endgueltig auf nur einen Platz reduziert. Praemierte man 2016 noch den 1. und 2. Platz, so gibt es dieses Jahr nur noch den Gewinner der jeweiligen Kategorie zu feiern. Bei so manchem Tattoo waere es sicher interessant, ob es „wenigstens“ der 2. Platz geworden waere.

Insgesamt fuer einen feucht-kalten Sonntag jedoch wieder gut besucht, mit einer deutlichen Primetime von 15:00-19:00h. Davor und danach kam man deutlich einfacher durch die Gaenge.

Geaendert hat sich im Vergleich zum Vorjahr wenig. Die Preise fuer die Verpflegung sind immer noch im oberen Bereich, ohne hoffnungslos ueberteuert zu sein, die Shows werden eine nach der anderen geboten und angekuendigt, die Contests finden puenktlich statt. Die Leinwand im Hauptbereich erlauben immer einen Blick auf die Buehne. Gut geplant und durchgefuehrt wuerden wir sagen.

Neben Poledance, Livemusik, Contest und Suspension Show, konnte man sich mit Lexy Hell oder Rolf Buchholz unterhalten und bei letzterem in aller Ruhe1 die unzaehligen Piercings bestaunen.

Das Oster Tattoo Weekend ist mittlerweile eine Institution und macht auf jeden Fall Lust auf mehr.

  1. zumindest im Gesicht []

Tattoomesse Straubing 2017

Vom Timing her, ist eine Messe Anfang April schon gewagt, denn an diesem Wochenende zaehlt man im Eventkalender bereits 7 weitere Veranstaltungen am 08. und 09.04.2017. Das bedeutet fuer die geneigten Besucher eine grosse Auswahl und wir waren gespannt, wie es sich entwickelt auf der 1. Tattoo Messe Straubing.

Die Messe Straubing punktet mit einer enorm grossen Halle, von der jedoch nur die Haelfte aktiv genutzt wurde, einem riesigen Parkplatzangebot und mit tollem Wetter.

Obwohl „nur“ knapp 60 Taetowierer mit Mann und Maus angereist waren, gelang es den interessierten Kunden an neue Hautbilder zu kommen. Einige Kuenstler vergnuegten sich zwar schon frueh an sehr grossen Motiven, die Moeglichkeit des Walk-In fuer ein Spontantattoo oder ein WannaDo war jedoch meist gegeben.

Neben einem gut geruesteten Getraenkestand bot man Pizza und Burritos feil. Letztere waren in meinen Augen richtig fein. An Pizza hatte ich mich wohl einfach die letzten Tage schon zu oft gelabt.

Neben Livemusik, Feuershow und Beatbox Performance, gab es selbstredend Tattoo Contests und entgegen meiner Befuerchtung, leerte sich die Halle nicht zu frueh und auch die Taetowierer arbeiteten noch fleissig, als unsere Kamerataschen ins Auto wanderten.

Und noch Bilder vom Sonntag … 😉